Das WEB durchsuchen
topnewsinfo durchsuchen
Blaulicht | Twitter Meldungen suchen & finden | Video Suchmaschine YouTube, Vimeo und Dailymotion
Alternative Gegenmeinungen | Rente | Jobs suchen & finden | finden.com.de | Nahverkehr-Info | politnews.org

Produkte von Amazon und eBay vergleichen
Hier werden nicht nur die Meinungen der Mainstream-Medien aufgezeigt, auch die in der heutigen Zeit immer wichtiger werdenden kritischen Anmerkungen sind findbar und sollen ein bisschen helfen eine reale Meinungsbildung zu finden.

News

RT Deutsch
  • 13.12.2018 | 19:27, Merkels Nebelkerzen zünden nicht mehr
    Preview Angela Merkel kritisiert die Linke für ihre Unterstützung der Gelbwesten in Frankreich. Die Partei solle sich klar und deutlich von der Gewalt dort distanzieren. Damit versucht Merkel einmal mehr vom eigentlichen Problem abzulenken: der sozialen Spaltung.
Tagesnews im Newsticker, Medien, Blogs, Ereignisse, Sport, Videos
Mehr bei tagnews.de
Online Nachrichten aktuell – Epoch Times (Deutsch)
COMPACT
  • 13.12.2018 | 18:39, Europawahl wird für die SPD zum Desaster
    Das Jahr 2019 dürfte für die SPD ein Markstein werden, den die Partei besser auf einem Friedhof mit der eingemeißelten Aufschrift aufstellen sollte: „Und hier ruhen in Frieden die Reste der letzten Loser.“ Laut der INSA-Umfrage vom 8. und 9. Dezember prognostizieren die Demoskopen den Genossen einen zweistelligen Verlust. Gleich 11 Prozent wird die Partei [...]
  • 13.12.2018 | 18:37, Lebensgefährlich: Trump geht gegen die Fed vor – damit greift er die Finanz-Mächte direkt an
    „Trumps großer Tabubruch“, schrieb die „Welt“ Ende August, als der US-Präsident zum ersten Mal gegen die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) laut wurde. Seither vergeht kein Monat, in dem er nicht nachgelegt hätte. Der Mann ist mutig – oder lebensmüde. Die „Welt“ fuhr fort: „Es ist eine Einmischung, wie es sie lange nicht mehr gab. Der [...]
  • 13.12.2018 | 18:28, Die Kreuze Maalulas leuchten wieder: Bei den letzten Christen in Syrien
    In Syrien feiern die Christen an der Seite Assads den Sieg über die Islamisten – und trauern um ihre Toten. Sie sind die letzten, die an der Wiege unseres Glaubens Wacht halten. Berührender Bericht einer Reise zu den Wurzeln des Christentums, das seine Existenz im Nahen Osten mit der Waffe verteidigen muss. Sie führt uns in ein Land am Scheideweg: geeinte Nation oder das Bekenntnis zur Umma?
  • 13.12.2018 | 17:00, Geisterflotte der Flüchtlingsschlepper: Die NGO-Schiffe als Seelenverkäufer
    Schiffe zwielichtiger Hilfsorganisationen bringen seit 2014 Migranten von den nordafrikanischen Küsten auf direktem Weg nach Europa. Das Seerecht und die Sicherheit ihrer Passagiere kümmert die vorgeblichen Menschenfreunde wenig. Die NGOs machen sich eine Gesetzeslücke zunutze: Es werden ausgediente Fischkutter und Seeschiffe günstig gekauft und zunächst einmal ausgeflaggt.
  • 13.12.2018 | 16:46, Die Bannon-Revolution: Vereinigung der Rechtsparteien in der EU
    Er beeinflusste das Brexit-Votum, ebnete Donald Trump den Weg ins Weiße Haus und will nun Europas Rechte zum Angriff auf die Bastionen der Globalisten führen. Das Kapital dafür hat er – und überraschende Verbündete im Allerheiligsten der Macht. Im Zentrum seiner Aktivitäten steht die von ihm erst vor wenigen Monaten ins Leben gerufene Stiftung «The Movement» (Die Bewegung).
Politikversagen RSS Feed
  • 13.12.2018 | 17:30, Deutschland, Eldorado für Gefährder - Untertauchen, Geld kassieren, Anschläge planen
    Deutschland wird, so ist es leider, ob es die Flüchtlingshelfer und Zuwanderungsbefürworter akzeptieren möchten oder nicht, von den meisten arabischen Männern als „dumm“ verhöhnt. Von Giovanni Deriu
  • 13.12.2018 | 16:30, 13-jähriges Mädchen von Afghanen sexuell missbraucht
    Wachtendonk, NRW. Ein 13-jähriges Mädchen ist nach Polizei-Angaben am vergangenen Dienstag von einem 20-jährigen Mann aus Afghanistan sexuell belästigt worden. Er soll sein Geschlechtsteil an der Schülerin gerieben haben.
  • 13.12.2018 | 15:30, Ehrliche Finderin ermöglicht Heimatbesuch für Afghanen
    Waldkirch, Baden-Württemberg. Eine ehrliche Finderin hat einem jungen Familienvater aus Afghanistan eine vorzeitige Weihnachtsbescherung bereitet. Der 26-Jährige hatte seinen Geldbeutel mit mehr als 2000 Euro verloren. Mit dem Geld will er seine Familie in Afghanistan besuchen.
  • 13.12.2018 | 14:30, Fast jeder dritte Häftling ist inzwischen Ausländer
    Es gibt immer mehr ausländische Häftlinge in deutschen Gefängnissen: Im Vergleich zum Jahr 2017 ist die Zahl um fast fünf Prozent aus insgesamt 32 Prozent gestiegen. Passdeutsche Migranten sind in dieser Zahl nicht enthalten, sie werden als Deutsche gezählt.
  • 13.12.2018 | 13:30, Integrationskurs: Teilnehmer tickt aus
    Ein Asylbewerber soll im Deutschunterricht des Kurses bei einer Meinungsverschiedenheit überreagiert und die Lehrerin lautstark beleidigt haben. Der Aggressor schlug mehrfach gegen eine Wand und verletzte sich hierbei selbst. Viele besorgte Eltern meldeten sich in der Schule
  • 13.12.2018 | 12:00, Stadt bittet zum Fest um Päckchen für Flüchtlinge - aber bitte halal
    Neuss, NRW. Um Flüchtlingen eine Weihnachtsfreude zu bereiten, bittet das Integrationsamt der Stadt Neuss die Bürger um Weihnachtspäckchen. In die Päckchen gehören aus Respekt vor religiösen Gefühlen keine Produkte die Alkohol, Blut oder Schweinfleisch oder deren Bestandteile, etwa in Gelatine, enthalten.
  • 13.12.2018 | 11:00, Der jähe Absturz des Vorzeige-Migranten Aras B.
    Mit der Verurteilung von Flüchtlingsblogger Aras B. wegen sexueller Belästigung seiner Mitschülerinnen ist der linksgrünen medialen Klasse ist ihre Galionsfigur im Kampf um die öffentliche Meinung beim Thema Asyl um die Ohren geflogen, daß es nur so pfeift. Von Boris T. Kaiser
  • 13.12.2018 | 9:30, Asylbewerber schüttet kistenweise Mineralwasser weg
    Bernburg, Sachsen-Anhalt. Mehrere Sechserträger Mineralwasser hat der abgelehnte afrikanische Asylbewerber neben sich abgestellt, direkt am Eingang vom Rewe-Supermarkt. Dann bückt er sich und schüttet eine Flasche nach der anderen aus.
  • 13.12.2018 | 8:30, Der Irrsinn der Taten und der Aberwitz der Worte
    Der Terroranschlag in Straßburg war der Höhepunkt des gestrigen Tages, aber nicht unbedingt sein Ende. Dem Irrsinn der Tat folgte der Aberwitz der Worte. Von Henryk M. Broder
  • 13.12.2018 | 7:15, "Paketbote" zieht plötzlich Messer: 81-Jährige mittags in Wohnung ausgeraubt
    Dortmund, NRW. Am hellen Samstagmittag ist eine Seniorin in Dortmund von einem vermeintlichen Paketboten ausgeraubt worden – mit Messereinsatz. Der mutmaßlich afghanische Täter hatte sogar ein Paket dabei – nahm es jedoch wieder mit. Zusammen mit dem Hab und Gut seines schockierten Opfers.

Mehr bei politikversagen.net

The European - Neuste Beitraege
Jürgen Fritz Blog
  • 13.12.2018 | 18:20, Nachruf auf Robert Spaemann, den Philosophen der Katholiken
    (Stefan Groß und Jürgen Fritz, 13.12.2018) Robert Spaemann ist im Alter von 91 Jahren in seinem Haus in Stuttgart verstorben. Der Philosoph war tief geprägt vom christlichen Glauben und zwar in seiner katholischen Ausprägung. Er war ein ganz und gar unzeitgemäßer Denker und genau das machte ihn so interessant. Ein Nachruf von Jürgen Fritz und Stefan Groß.
  • 13.12.2018 | 14:40, UN-Migrationspakt: Wie Prof. Reinhard Merkel seine Namensvetterin Lügen straft
    (Jürgen Fritz, 13.12.2018) 192 Staaten waren insgesamt an den Verhandlungen des UN-Migrationspaktes beteiligt. Anfang der Woche wurde er nun auf dem UN-Gipfel in Marrakesch per Akklamation gebilligt, das aber nur noch von 164 Ländern. Fast 30 Staaten waren rechtzeitig ausgestiegen. Der Pakt beinhalte keine rechtliche Verpflichtung, sondern sei lediglich eine Absichtserklärung, betonte Merkel in ihrer Marrakesch-Rede noch einmal. Doch stimmt das wirklich oder haben wir es hier mit einem gigantischen Verschleierungsmanöver oder gar staatlichen Fake-News zu tun? Hören Sie dazu den Juristen und Rechtsphilosophen Professor Reinhard Merkel.
  • 11.12.2018 | 22:21, Geheimtreffen in der Nacht: Wie AKK sich ihre hauchdünne Mehrheit verschaffte
    (Jürgen Fritz, 11.12.2018) Mit nur 51,75 Prozent der Stimmen haben die Parteitagsdelegierten Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen CDU-Vorsitzenden gewählt. Ganze 18 Stimmen fehlten Friedrich Merz in der entscheidenden Stichwahl, dann wäre er und nicht AKK der erste Anwärter als Nachfolger von Merkel im Kanzleramt gewesen. Wie war es Kramp-Karrenbauer möglich, die Mehrheit zu erringen? Ging hier alles mit rechten Dingen zu? Seit Tagen gibt es nun immer mehr Gerüchte, mit welchen Methoden die Saarländerin sich die letzten Stimmen besorgte.
  • 11.12.2018 | 15:11, Wie auch bei change.org Petitionen verschwinden und wieder auftauchen
    (ScienceFiles, 11.12.2018) Heute vor einer Woche startete ScienceFiles einen Aufruf zum sofortigen Stopp der Finanzierung der linksextremistischen Amadeu Antonio Stiftung. Mit diesem Aufruf verbunden war eine Petition, die auf Change.org, der größte Plattform für Petitionen in Europa, veröffentlicht wurde, und die ich als einer von zwölf Erstunterzeichnern unterstützte. Keine vier Tage später, tausende hatten sich bereits angeschlossen, war diese Petition spurlos verschwunden. Offensichtlich hatte sie Change.org einfach so gelöscht und das ohne mit ScienceFiles auch nur Rücksprache zu halten, ja ohne jede Information! Doch dann tauchte sie einen Tag später plötzlich wieder auf. Das aber nicht einfach so. Was war geschehen?
  • 09.12.2018 | 19:21, Die Grünen jubeln über Angelas Kleine Kopie und Ziemiak ist schon ihr erster „Griff ins Klo“
    (Jörg Meuthen, 09.12.2018) In der CDU geht es jetzt drunter und drüber. Die Unterstützer von Friedrich Merz wüten ob ihrer knappen Niederlage derzeit im eigenen Saft. Prompt macht aus diesem Teil der Partei das böse Gerücht die Runde, die Parteitagsregie habe das Mikrofon von Friedrich Merz während seiner Rede absichtlich herunter gedimmt, um ihn weniger gut durchdringen zu lassen. Sollte sich dieses Gerücht bewahrheiten, dürfte der CDU ein Aufstand der Basis drohen. Doch das ist längst nicht alles, wie Jörg Meuthen zu berichten weiß.
TAG24 News
PI-NEWS
  • 13.12.2018 | 19:00, Harsche Kritik der AfD im Bundestag am Juso-Beschluss Reichardt: Abtreibung im neunten Monat ist ein Zivilisationsbruch!
    Die Jusos haben jüngst einen Beschluss gefasst, der die Abtreibung bis zum neunten Monat erlaubt (PI-NEWS berichtete). „Unsäglich“ ist ein anderes Wort für „himmelschreiend“, für „schändlich“ oder auch für „unerträglich“. So unerträglich, schändlich und himmelschreiend ist die Politik der Altparteien inzwischen, dass sie im buchstäblichen Sinne unsäglich, unsagbar geworden ist. Sogar für die Befürworter dieser […]
  • 13.12.2018 | 18:00, Neue Welle an Sündenstolz Afrikaner wollen unsere Museen leeren
    Von KEWIL | Am Mittwoch kam das Linden-Museum aus der Stuttgarter Provinz ausführlich im ZDF-heute journal und wurde als leuchtendes Vorbild für das hauptstädtische Berliner Humboldt-Forum präsentiert, das demnächst eröffnet wird. Wie das? Nun, das „Staatliche Museum für Völkerkunde“ in Stuttgart gibt im Februar als antirassistisches Signal zur Wiedergutmachung die Familienbibel und Peitsche von Hendrik […]
  • 13.12.2018 | 17:00, Die "neu Hinzugekommenen" drängen auf den Wohnungsmarkt Zuwanderer als Mieter – Zwei Einzelfälle
    Von EUGEN PRINZ | Mit Platz 39 im globalen Ranking der Bevölkerungsdichte ist Deutschland eines der am dichtesten besiedelten Länder der Erde. Insbesondere in den Ballungszentren wird es immer schwieriger, bezahlbaren Wohnraum zu finden. Das hindert die Regierenden jedoch nicht daran, weiterhin jedes Jahr eine Großstadt voll Menschen aus den Krisengebieten dieser Erde in unser […]
  • 13.12.2018 | 16:06, MAISCHES Teppich-Witz Nr.1043 Fakten! Fakten! Fakten! „Akaka hat noch nie in ihrem Leben gearbeitet … “
    Von PETER BARTELS | Eine Rotznase – nichts gelernt, aber große Klappe. Ein Heuchler – nichts kapiert, aber rote Socke. Eine Omma – keine Ahnung von Fußball, aber Tore im Hühnerstall. Und ein alter, weiser Mann: „Akaka ist noch linker als Merkel!“ Der geneigte PI-NEWS-Leser merkt es schon: MAISCHE war wieder da! Josef Nyary, der […]
  • 13.12.2018 | 15:00, Oh du Fröhliche, oh du Moslemische Linke fordern Kinderweihnachtsgeld auch für Moslems
    Von LUPO | Oh du Fröhliche, oh du Moslemische. Die Linke forderte im Bundestag eine Kinderweihnachtsgeld-Pauschale von 97 Euro, „um allen Kindern die Möglichkeit zu verschaffen, gemeinsam mit ihren Eltern ein freudenspendendes Weihnachtsfest zu feiern“. Insbesondere auch für „Geflüchtete und Asylbewerber“, wie es am heutigen Donnerstag in der Debatte hieß. Ein bizarres Unterfangen angesichts einer […]
Net News Express Feed
  • 13.12.2018 | 19:39, Vom Friedensnobelpreis zum Kriegstreiber
    Der neue EU-Rüstungsfonds verschleudert Milliarden Euro an Rüstungsfirmen und verschärft das globale Wettrüsten. Frieden, das ist jene unnatürliche Pause zwischen zwei Kriegen, pflegte ein vor langer Zeit gefallener Pazifist zu scherzen. Zwischen zwei Kriegen? - Zwischen zwei Weltkriegen, kann er bald sein tragisches Bonmot noch übertrumpfen. Er braucht nur dem dunklen Gedankengang folgen, in den die Dialektik von anschwellendem Nationalismus und "Europas Sicherheitsinteressen" führt. Tatsächlich ist vielen Europäern die Furcht vor einem dritten Weltkrieg nicht mehr fremd. Es klingen längst vergessene Töne an, wenn bange von Scharmützeln zwischen russischen und ukrainischen Schiffen an der Krim berichtet wird.
  • 13.12.2018 | 19:35, Konzerne sind die großen Gewinner
    Rund zwei Wochen vor dem offiziellen Ende des österreichischen EU-Ratsvorsitzes hat der Nationalrat Bilanz über die vergangenen sechs Monaten gezogen. Auch wir haben uns die Ergebnisse der österreichischen Regierung in der EU angesehen: Während insgesamt wenig weitergegangen ist, können sich Verlags-, Atom- und Kohlekonzerne sowie Finanzspekulanten über die österreichische EU-Ratspräsidentschaft freuen. Eine Bilanz der Ratspräsidentschaft in drei Punkten. Begonnen hat die Ratspräsidentschaft als Spektakel in Schladming. Kostenpunkt: 2,7 Millionen Euro. Insgesamt hat die österreichische Ratspräsidentschaft doppelt so viel gekostet wie ursprünglich geplant – nämlich ca. 120 Millionen Euro.
  • 13.12.2018 | 19:33, Ukraine: Poroschenko braucht einen Krieg für sein politisches Überleben
    Dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko kann man vieles vorwerfen, aber ganz bestimmt nicht Trägheit. Er eilt von einem Termin zum nächsten und versucht alles, um Punkte bei einer von ihm müde gewordenen Bevölkerung zu sammeln. Das unbeliebte Kriegsrecht könnte sein Rettungsanker werden. Offiziell soll das von Poroschenko ausgerufene und vom Parlament gebilligte Kriegsrecht noch vor dem Jahreswechsel beendet werden. Und der ukrainische Präsident bestätigte mehrmals, dass die Präsidentschaftswahlen wie geplant am 31. März 2019 stattfinden werden.
  • 13.12.2018 | 19:31, USA/Kuba: Angriff auf Reisefreiheit
    Die USA werden in Kuba künftig keine Anträge für Aufenthalte in den Vereinigten Staaten mehr bearbeiten. Wie die US-Staatsbürgerschafts- und Einwanderungsbehörde (USCIS) Anfang der Woche mitteilte, wurde ihre Dienststelle in Havanna am Montag dauerhaft geschlossen. Begründet wurde das mit »Angriffen« auf die Gesundheit von Mitarbeitern. Bereits seit dem September 2017 werden keine Visaanträge mehr bearbeitet. Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hatte angebliche Schallattacken auf US-Diplomaten in Kuba im Herbst 2017 zum Anlass genommen, um eine neue Eiszeit in den Beziehungen einzuleiten.
  • 13.12.2018 | 19:30, Im Saatgut finden sich kaum gentechnische Verunreinigungen
    Im Zeitraum vom 1. Oktober 2017 bis Ende September 2018 haben die amtlichen Untersuchungsstellen der Bundesländer insgesamt 839 Saatgutproben von zehn verschiedenen Kulturpflanzenarten analysiert. Lediglich in einer Probe Sojasaatgut und in einer Probe Maissaatgut fanden sich Spuren gentechnischer Verunreinigung. Das teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) mit. Probenahmen und Analysen erfolgen laut BVL zeitlich so abgestimmt, dass im Fall eines GVO-Nachweises das betroffene Saatgut rechtzeitig eingezogen werden kann und nicht zur Aussaat gelangt.
ZEIT ONLINE | Nachrichten, Hintergründe und Debatten
Aktuell - FAZ.NET
Bild.de Home
SPIEGEL ONLINE - Schlagzeilen
TOPNEWS - WELT
  • 13.12.2018 | 17:46, Der Dieselfahrer wird endgültig zum Outlaw
    Einem EU-Gericht zufolge könnten auch neuere Diesel-Typen aus Großstädten verbannt werden. Das Mobilitätsdilemma wird so nicht gelöst, der Stau vielmehr verlagert. Nachhaltig ist an diesem Prozess wenig. Ein unwürdiges Schauspiel.
  • 13.12.2018 | 16:00, Großeinsatz von Anti-Terror-Kräften in Straßburg
    In einem Wohnviertel verlor sich die Spur des mutmaßlichen Attentäters Cherif Chekatt vor zwei Tagen. Nach dem Anschlag auf den Straßburger Weihnachtsmarkt startet die Spezialeinheit Raid nun eine Razzia in Neudorf.
  • 13.12.2018 | 15:32, „Wie ein göttliches Zeichen, das den IS ermutigen soll“
    Krawalle, erschöpfte Sicherheitskräfte – die Lage in Frankreich ist nach den Gelbwesten-Protesten und dem Anschlag in Straßburg angespannt. Das nutzen Islamisten für sich aus. Ein Experte gibt einen Einblick in die Webseiten französischer Islamisten.
  • 13.12.2018 | 18:48, Selbst die dümmsten Terroristen bringen Tod und Verzweiflung
    Attentäter wie Anis Amri oder Chérif Chekatt werden nie ihr Ziel erreichen, die Gesellschaft zu ändern. Aber sie sorgen für Angst und Entsetzen, sie verunsichern die Allgemeinheit. Die Antwort hierauf kann nur der robuste Rechtsstaat sein.
  • 13.12.2018 | 8:59, Die etwas andere AfD
    Während sich Teile der Partei radikalisieren, konzentrieren sich einige Fachpolitiker der AfD auf ihre wirklichen Aufgaben. Ein Besuch bei einer AfD, in der nicht nur über Migration geredet wird, sondern mit Freude über fachpolitische Details.
Sputnik Deutschland – Aktuelle Top-News und Analysen: Fotos, Videos, Infografiken
  • Offener Brief von Willy Wimmer (CDU) an Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier
    Willy Wimmer, deutscher Staatssekretär a.D. und Politiker sowie Sputnik-Kolumnist, hat einen offenen Brief an den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier verfasst, in dem er über das Völkerrecht sowie dessen Einhaltung und Missachtung innerhalb und außerhalb Deutschlands spricht. Folgend finden Sie den Brieftext von Herrn Wimmer zum Nachlesen.
  • US-Flaggen am beliebtesten in Kosovo
    Die Hauptstadt des Kosovo ist kurz vor Neujahr mit amerikanischen Flaggen verziert worden. Das ungewöhnliche „Festdekor” soll für die Vorstellung sorgen, dass der Kosovo kein Europa ist, die Brüsseler Politik in der unruhigen Balkanregion kläglich gescheitert ist und die Pristina-Anführer nicht vergessen, wem sie ihre Posten zu verdanken haben.
  • EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland – EU-Ratspräsident Tusk
    Die EU hat ihre Wirtschaftssanktionen gegen Russland verlängert. Das teilte am Donnerstag EU-Ratspräsident Donald Tusk mit.
  • Syrien: Gescheiterte Regimewechsler mit Doppelmoral und Einseitigkeit
    Im Westen scheint die Enttäuschung groß zu sein, dass es nicht gelungen ist, im Zuge des „Arabischen Frühlings“ 2011 und danach den Präsidenten Syriens Bashar al-Assad zu entmachten. Dieses Ziel haben die Regimewechsler trotz aller Bemühungen nicht erreicht. Ihr Scheitern lässt sie aber nicht ruhen, wie eine Diskussionsrunde in Berlin gezeigt hat.
  • „Kanzlerin AKK“: Zusammenbruch der deutschen Wirtschaft?
    Die frühere saarländische Ministerpräsidentin und neue CDU-Chefin, Annegret Kramp-Karrenbauer („AKK“), wird für ihre angeblich schlechte Wirtschaftspolitik im Saarland kritisiert. „Wir stehen gut da“, kontert sie. „Das ist falsch“, kommentiert der Journalist Gabor Steingart. Eine aktuelle Studie zeige: „AKK verfügt über wenig Wirtschaftskompetenz.“
russland.NEWS
  • 13.12.2018 | 19:17, Putin bei seinem Menschenrechtsrat [Video]
    Vorgestern traf Putin seinen Menschenrechtsrat unter der Leitung seines Vorsitzenden Fedotow, den manche unserer häufigeren Zuschauer vielleicht aus dem Interview mit Julia kennen. Zur Sprache kamen durchaus kontroverse Themen – Foltervorwürfe in russischen Strafanstalten und gegenüber dem Inlandsgeheimdienst FSB oder die Inhaftierung des Oppositionellen Lew Ponomarjow. Putin versprach die Prüfung der Vorwürfe und zeigte sich […]
  • 13.12.2018 | 18:16, Bücher gehören wieder zu den beliebtesten Geschenken
    Am Silvesterabend werden in Russland bevorzugt Parfüme, Haushaltsgeräte, Gadgets und Bücher „auf dem Gabentisch liegen“ (in Russland werden an Silvester und nicht an Weihnachten Geschenke verteilt). Und die meisten Kinder erhalten für die Feiertage Süßigkeiten, Kleidung und Spielzeug. Das erklärte Nikolas Koro, der wissenschaftliche Leiter des experimentellen Labors „Neurotechnologie im Management“ der Finanzuniversität bei der Russischen […]
  • 13.12.2018 | 17:40, Umfrage zu Preiserhöhungen: Mehr als Hälfte der Russen hält Putin für verantwortlich
    Mehr als die Hälfte der russischen Bürger glaubt, dass Präsident Wladimir Putin für die Probleme des Landes und die steigenden Lebenshaltungskosten verantwortlich ist. Diese Meinung teilten 55 Prozent der Befragten, die im November von Soziologen des Meinungsforschungsinstitutes Levada Zentrum befragt wurden, berichtet RBK. Allerdings nannten gleich viele Befragte den Namen Putin, als sie die Frage nach den […]
  • 13.12.2018 | 13:25, Inflationsbedingt: Brotpreise in Russland seit Jahresbeginn um 4 Prozent gestiegen
    Die durchschnittlichen Verbraucherpreise für Brot aus Roggenmehl und einer Mischung aus Roggen- und Weizenmehl sind in Russland seit Jahresbeginn um 4 Prozent von 45,67 Rubel auf 47,51 Rubel pro Kilogramm gestiegen, berichtete die russische Gilde der Bäcker und Konditoren (ROSPIK). „Der Preisanstieg liegt im Rahmen der durchschnittlichen jährlichen Inflationsrate und ist auf den Anstieg der […]
  • 13.12.2018 | 12:43, Moskau weist slowakischen Diplomaten aus
    Anfang Dezember wurde bekannt, dass die Slowakei einen russischen Diplomaten wegen Verdachts auf Spionage ausgewiesen hat. Daraufhin erklärte Russland einen slowakischen Militärdiplomaten zur Persona non grata. Die entsprechende Notiz wurde dem slowakischen Botschafter am 11. Dezember vorgelegt. „Da solche unfreundlichen Maßnahmen in Übereinstimmung mit etablierten und allgemein anerkannten diplomatischen Gepflogenheiten immer spiegelbildliche Maßnahmen zur Folge haben, […]
Achgut.com
  • Fundstück: Nachrufe auf Robert Spaemann
    (Fundstück von Burkhard Müller-Ullrich)

    Deutschlandfunk Kulturpresseschau: Alle Feuilletons bis auf die taz, die Robert Spaemann mit keinem Wort würdigt, verehren ihn als großen Denker, der sich – nach seinen eigenen Worten – bemühte, einen „nietzscheresistenten Gottesbeweis“ vorzulegen. Sie achten ihn auch als homo politicus, der sich gegen Abtreibung und Sterbehilfe engagierte, und die Süddeutsche setzt mit hörbarem Zähneknirschen hinzu: „Sein Eintreten für die rechtskonservative Zeitung Junge Freiheit verstörte auch viele Konservative, die seine Bücher und Essays schätzten. Spaemann lehnte Bündnisse und Aktionen gegen Rechtspopulismus ab. Der demokratische Staat sei eine Rechtsgemeinschaft, in der nicht alle die gleichen Werte teilen müssten (…) – verstehe er sich als Wertegemeinschaft, drohe die Gefahr des „liberalen Totalitarismus“.

  • Fundstück: Wird es Facebook jemals lernen?
    (Fundstück von Joachim Nikolaus Steinhöfel)

    Frau Goldstein-Wolf ist eine bekannte, pro-israelische Aktivistin aus Köln, auf deren Druck der WDR von dem Sponsoring eines Konzerts des umstrittenen Roger Waters (Pink Floyd) zurückgetreten ist. Kritiker werfen Waters Judenhass und Antizionismus vor. Hier sowie hier. Frau Goldstein-Wolf wurde von Facebook in der zweiten Novemberhälfte für 30 Tage gesperrt und ihr nachstehend wiedergegebener Beitrag wegen angeblicher „Hassrede“ gelöscht. Wortlaut des Beitrages hier. Wir haben von dem Schauspieler und Blogger Gerd Buurmann („Tapfer im Nirgendwo“) von diesen Sanktionen erfahren und beschlossen, den Fall zu übernehmen und die Kosten und Risiken aus den Spenden für „Meinungsfreiheit im Netz“ zu decken. Wir erachten die Sanktionen von Facebook als rechtswidrigen Vertragsbruch und unzuässigen Eingriff in die durch Art. 5 GG garantierte Meinungsfreiheit.  Das Landgericht Köln hat am 12.12.2018 (32 O 323/18) eine von uns beantragte einstweilige Verfügung gegen Facebook antragsgemäß erlassen.

  • Humor verharmlost nichts
    (Archi W. Bechlenberg) Darf man angesichts des uns tagtäglich – oder besser alltäglich – umgebenden Wahnsinns noch Ironie und Sarkasmus äußern? Ja. Man muss. Chaplin machte mit seinem Großen Diktator der Welt deutlich, welche Knilche in Hitler und seinen Schergen steckten. Humor und seine drastischen Varianten sind oft das einzige sofort verfügbare Mittel, mit dem Entsetzen umzugehen.
  • Ende einer Dschihadisten-Karriere
    (Irfan Peci) Mohamed Mahmoud, besser bekannt als Abu Usama Al-Gharib, starb jüngst bei einem amerikanischen Luftangriff, während er von den eigenen IS-Kameraden inhaftiert war. Das war nicht der gefeierte Märtyrertod, von dem der aus Österreich stammende IS-Propagandist immer geschwärmt hatte. Nachruf auf einen Mann, der dazu aufrief, mich zu "schlachten".
  • Mein Name ist Elmar, und ich lasse die Terroristen nicht gewinnen
    (Henryk M. Broder) Zum Nachspiel eines jeden Terroranschlags gehört der Satz, man dürfe sich von den Terroristen das Leben nicht vergraulen lassen. Damit die Terroristen nicht gewinnen. Dabei haben sie längst gewonnen. Für Elmar Brok, den dienstältesten EU-Abgeordneten, geht das normale Leben weiter. Am Morgen nach dem Anschlag von Straßburg gibt er dem DLF ein wegweisendes Interview.
Tichys Einblick
Aktuelle Nachrichten aus Deutschland und dem Ausland
FreieWelt.net
Aktuelles zum Thema Nachrichten
  • 13.12.2018 | 19:42, Spitzel an der Volksbühne: Leander Haußmann zeigt Stück
    Die Berliner Volksbühne hat turbulente Monate hinter sich - jetzt zeigt das Theater im Osten der Hauptstadt ein neues Stück. Regisseur Leander Haußmann ("Sonnenallee", "Herr Lehmann", "Das Pubertier") knöpft sich darin die Stasi vor. "Haußmanns Staatssicherheitstheater" wird heute uraufgeführt. Das
  • 13.12.2018 | 19:37, Wetter-Schadensbilanz: Niedrigwasser und glatte Straßen
    Langanhaltende Trockenheit und extreme Glätte haben Sachsen im zu Ende gehenden Jahr besondere Wetterschäden beschert. Das geht aus dem Schadensrückblick des Deutschen Wetterdienstes (DWD) hervor, der am Donnerstag veröffentlicht wurde. Ab Juni musste auf der Elbe um Dresden die Schifffahrt wegen Ni
  • 13.12.2018 | 19:33, Organisierte Kriminalität: Razzia gegen Autoschieber - Polizist festgenommen
    Berlin (dpa) - Nach monatelangen Ermittlungen gegen international organisierte Autoschieber ist ein suspendierter Berliner Polizist festgenommen worden. Beamte fassten den Mann am Mittwoch bei einem Treffen mit mutmaßlichen Autodieben, wie die Polizei mitteilte. Am heutigen Donnerstag folgten gleich
  • 13.12.2018 | 19:31, DWD-Schadensbilanz: Glätte und Brände in Sachsen-Anhalt
    Langanhaltende Trockenheit und extreme Glätte haben im zu Ende gehenden Jahr in Sachsen-Anhalt zu zahlreichen Zwischenfällen und Schäden geführt. Das geht aus dem Schadensrückblick des Deutschen Wetterdienstes (DWD) hervor, der am Donnerstag veröffentlicht wurde. Glätte ließ im März in Klietz (Landk
  • 13.12.2018 | 19:29, Ein Toter bei Frontalzusammenstoß auf der B15
    Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 15 ist am Donnerstag in Niederbayern ein 43 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben war er mit seinem Kleinbus bei Essenbach (Landkreis Landshut) aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Sattelz
Jouwatch
Cicero Online - Magazin für politische Kultur
Politikstube
Die Freie Meinung
  • 12.12.2018 | 19:12, Migrationskosten ohne Haushaltsposten, alles gewollt undurchsichtig. Neue Abzocke über CO² Steuer
    Deutschland führt im Bund einen großen Schattenhaushalt, der die Asyl- und Migrationskosten beinhaltet. Die Kosten sind in unterschiedlichen Haushaltsstellen und Ministerien untergebracht. Zusätzlich fallen Asyl- und Migrationskosten bei den Ländern und Kommunen an. Mit dieser Verfahrensweise sind Kosten bestmöglichst zu verschleiern und wirklich interessieren tun die Zahlen weder den bestimmenden Politikern, den Massenmedien noch weiten weiterlesen...
  • 11.12.2018 | 15:25, Deutschlands Bürger zahlen für alles, sogar für ungenutzten Grünen Strom
    Sind in Deutschland Aufstände und Proteste ähnlich Frankreich möglich? Hierzu gibt es nur ein ganz klares Nein. Zum einem ist Deutschland obrigkeitshörig und zum anderen meinen die Meisten es ginge ihnen gut, und es bleibt natürlich immer und ewig so bestehen. Außerdem besteht der Eindruck, dass für viele Deutsche solche Themen wie „Ehe für alle“, weiterlesen...
  • 11.12.2018 | 11:06, 10. Dezember vor 70 Jahren: UN-Menschenrechts-Charta abgelehnt
    Von Gastautor Albrecht Künstle – die Medien wie die Badische Zeitung unterschlagen islamische Staaten – diese kochen mit der Kairoer Erklärung ihre eigene Suppe, die Frauen auslöffeln müssen Am 10.Dezember 1948 wurde die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ mit 48 Ja-Stimmen, ohne Gegenstimmen und acht Enthaltungen verabschiedet. In der Badischen Zeitung werden die damaligen Ostblockstaaten angeschwärzt, weiterlesen...
  • 10.12.2018 | 19:40, Der UN-Migrationspakt ist für die Ausreiseländer ein Segen, für die Einreiseländer eine Qual
    Das der UN-Migrationspakt in Marrakesch angenommen wurde, war bereits schon vorher klar und die Regierungsvertreter hätten sich die Lustreise auf Steuerzahlerkosten nach Marokko sparen können. Das die Ausreiseländer den Pakt zustimmen war ebenfalls selbstverständlich, ist es doch der einfachste Weg den eigenen Menschenüberschuss loszuwerden. Die Geburtenraten explodieren und Geburtenkontrolle einzuführen, ähnlich China, ist muslimischen Staaten weiterlesen...
  • 10.12.2018 | 7:10, Bevölkerungsexplosion, Migration und mögliche Implosion
    Von Gastautor Albrecht Künstle – warum spielt der Geburtenüberschuss bei den Migrations-Ursachen keineRolle? – wie lange geht es gut, wenn aus bevölkerungsschwachen Länder in bevölkerungsreiche Länder ausgewandert wird? Der UN-Migrationspakt vom Dezember 2018 geht mit keinem Wort auf die ansonsten immer wieder bemühte Bekämpfung der Fluchtursachen ein. Auch synonyme Begriffe wie Fluchtgründe sucht man vergeblich. weiterlesen...
junge Welt
neues deutschland
Süddeutsche - Alle Artikel - Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Sport
  • 13.12.2018 | 19:41, Börsen: Moderate Einbußen im Dax nach EZB-Beschlüssen
    Frankfurt/Main (dpa) - Die Beschlüsse der Europäischen Zentralbank haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt relativ kalt gelassen. Nach zwei schwankungsfreudigen und gewinnträchtigen Handelstagen bewegte sich der Dax weitaus weniger und schloss mit einem geringen Rückgang von 0,04 Prozent bei 10 924 Punkten. Der Eurokurs gab nach der EZB-Sitzung leicht nach und notierte zuletzt bei 1,1350 US-Dollar.
  • 13.12.2018 | 19:33, Wetter - Offenbach am Main: Wetter-Schadensbilanz: Niedrigwasser und glatte Straßen
    Dresden (dpa/sn) - Langanhaltende Trockenheit und extreme Glätte haben Sachsen im zu Ende gehenden Jahr besondere Wetterschäden beschert. Das geht aus dem Schadensrückblick des Deutschen Wetterdienstes (DWD) hervor, der am Donnerstag veröffentlicht wurde. Ab Juni musste auf der Elbe um Dresden die Schifffahrt wegen Niedrigwasser eingestellt werden. Einige Badeseen wurden gesperrt, da mit warmem Wetter giftige Blaualgen zur Gefahr wurden.
  • 13.12.2018 | 19:28, Wetter - Offenbach am Main: DWD-Schadensbilanz: Glätte und Brände in Sachsen-Anhalt
    Magdeburg (dpa/sa) - Langanhaltende Trockenheit und extreme Glätte haben im zu Ende gehenden Jahr in Sachsen-Anhalt zu zahlreichen Zwischenfällen und Schäden geführt. Das geht aus dem Schadensrückblick des Deutschen Wetterdienstes (DWD) hervor, der am Donnerstag veröffentlicht wurde. Glätte ließ im März in Klietz (Landkreis Stendal) einen Militärtransporter gegen einen Baum schlittern, wobei ein Soldat sein Leben verlor. Schneefall sorgte nahe Weißenfels (Burgenlandkreis ) für Unterbrechungen bei der Bahn: Passagiere zweier ICEs mussten lange auf ihre Weiterfahrt warten. Im Kreis Börde verunglückte eine Autofahrerin tödlich bei einer Kollision.

Zeit - Politik - aktuelle Nachrichten und Reportagen
Zeit - Sport - Fußball-Bundesliga, Tennis, Radsport
Süddeutsche - Sport - SZ.de
  • 13.12.2018 | 18:54, FC Ingolstadt: Überraschende Normalität
    2 Bundesliga SV Darmstadt 98 FC Ingolstadt 04 Torwart Fabijan Buntic 24 FCI boxt Ball weg

    Fabijan Buntic hat in seinen zwei ersten Profieinsätzen für den FC Ingolstadt gezeigt, dass er auch künftig eine Option im Tor des Zweitligisten sein kann - früher als geplant.

  • 13.12.2018 | 18:54, Thiago und Coman: Zwei Zutaten, die Bayern Hoffnung geben

    Der FC Bayern erholt sich von den Selbstzweifeln der Krise - auch dank Thiago und Kingsley Coman, die Trainer Kovac zuletzt schmerzlich vermisste. Noch immer hat sein Team mit inneren Gegensätzen zu kämpfen.

  • 13.12.2018 | 18:54, Snowboard: Sprünge ins Ungewisse
    Snowboard - Winter Olympics Day 10

    Anna Gasser hat Spaß daran, gegen Schwerkraft und Vorurteile zu rebellieren. Nun hat sie als erste Snowboarderin einen dreifachen Rückwärtssalto mit halber Schraube gelandet.


Zeit - Gesellschaft
Zeit - Mobilität
YoWindow.com Forecast by yr.no
Die aktuellen Treibstoffpreise
PLZ/Ort
Sorte
20 Minuten | Sport
20 Minuten | Front